v 1.1

1. Präambel

1.1. Die Patscheider Sport GMBH (im Folgenden „Patscheider“) betreibt unter der Adresse https://www.patscheider.com/ einen Online-Marktplatz für den Verleih von Sportgeräten und Zubehör (in Folge „Plattform“). Die Plattform bietet Konsumenten und Unternehmern als registrierte Nutzer die Möglichkeit, Skier, Fahrräder und Zubehör für die Ausleihe am gewünschten Standort als Einzel- oder Gruppenbuchung zu reservieren. 

1.2. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (in Folge kurz „AGB“) gelten für alle Nutzer der Plattform, unabhängig davon ob ein Kundenkonto auf der Plattform angelegt wurde (der „Kunde“). 

1.3. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden erkennt Patscheider nicht an, es sei denn, Patscheider hätte diesen ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Die AGB gelten auch dann, wenn Patscheider in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Bedingungen des Kunden die Leistungen vorbehaltlos erbringt, wobei dies nur gegenüber Unternehmern gilt. Wenn der Kunde eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet, ist deren Anwendung ausdrücklich ausgeschlossen. Mitarbeiter und Vertreter von Patscheider haben keine Vollmacht, individuelle Vereinbarungen mit dem Kunden zu treffen oder abweichende Bedingungen des Kunden zu akzeptieren. Für Verbraucher gilt diese Einschränkung nur, wenn von Patscheider im jeweiligen Bestellformular darauf hingewiesen wurde. Die Geschäftsbedingungen gelten für Verbraucher (§ 1 Abs 1 Z 2 KSchG) und Unternehmer (§ 1 Abs 1 Z 1 KSchG) gleichermaßen. Auf Abweichungen wird in den AGB entsprechend hingewiesen.

1.4. Durch Anklicken des entsprechenden Kästchens im Zuge der Bestellung, erklärt sich der Kunde mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.
 

2. Buchungsvorgang

B. Buchungen auf der Plattform

2.1. Der Kunde hat die Möglichkeit über die Plattform eine Buchungsanfrage für einzelne Personen oder für eine Gruppe für einen bestimmten Mietgegenstand in einer bestimmten Region für einen bestimmten Zeitraum zu einem im Voraus bestimmten Mietentgelt abzugeben. Diese Buchungsanfrage kann der Kunde als registrierter Nutzer auf der Plattform mittels eines Online-Kundenkontos oder auch nur als einmaliger Besucher der Plattform ohne Anlage eines Online-Kundenkontos vornehmen. 

2.2. Der Kunde wird durch die Nutzung der Plattform unmittelbarer Vertragspartner von Patscheider im Umfang der Buchung eines Mietgegenstandes. Soweit der Kunde andere Leistungen außer einem Mietgegenstand nach Punkt 2.4. (siehe Punkt 3.) bucht, tritt Patscheider nur als Vermittler dieser Leistungen auf. Buchungen von solchen anderen Leistungen werden von Patscheider an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet. 

2.3. Patscheider ist nicht verpflichtet, eine Buchungsanfrage hinsichtlich eines Mietgegenstandes anzunehmen. Die Buchungsanfrage erlangt Gültigkeit mit Erhalt der Buchungsbestätigung. 

2.4. Über die Plattform buchbare Mietgegenstände sind sämtliche Winter- und Sommer-Sportgeräte und Zusatzprodukte (Ski, Snowboards, Skischuhe, Snowboardboots, Langlaufski, Langlaufsets, Tourenski, Tourenski-Sets, Helme, Stöcke, Protektoren, Schlitten, Fahrräder, E-Bikes, etc.) aller Kategorien und Altersgruppen (zusammen „Mietgegenstand“). Die Plattform beinhaltet die Darstellung und die Anzeige der Buchbarkeit von Mietgegenständen des jeweiligen vom Kunden ausgewählten Verleihshops.

3. Anlegen einer Kundenkontos

3.1. Um ein Kundenkonto anzulegen, hat der Kunde folgende Schritte einzuhalten: 

3.1.1. Der Kunde hat die entsprechende Rubrik auf der Website von Patscheider zum Anlegen eines Kundenkontos auszuwählen, und hier bestimmte Stammdaten über seine Person (wie insbesondere E-Mail-Adresse, Benutzername und Passwort, Name des Nutzers, Adressdaten, Telefonnummer) auszufüllen. Der Kunde hat zu bestätigen, dass er die AGB zur Kenntnis genommen hat und gleichzeitig seine Zustimmung zum Anlegen eines Kundekontos unter Geltung dieser AGB abzugeben. Der Kunde kann in jedem Stadium des Anlegens des Kundenkontos ohne Einbindung von Patscheider die Stammdaten zum Kunden ändern oder das Anlegen des Kundenkontos abbrechen.

3.1.2. Der Kunde kann Mietgegenstände auch für Dritte in seinem Namen und über sein Kundenkonto buchen. Er hat dafür die personenbezogenen Daten dieses Dritten an Patscheider über das Kundenkonto mitzuteilen. Das sind folgende Daten: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Angaben zum Fahrkönnen, Körpergewicht, Körpergröße und Schuhgröße. 

3.1.3. Ein Kundenkonto kann nur von natürlichen Personen über 18 Jahren angelegt werden, die allerdings auch für ein Unternehmen im Auftrag tätig werden können. 

3.2. Patscheider ist berechtigt, nicht aber verpflichtet, die Richtigkeit der Angaben des Kunden zu überprüfen, und allenfalls weitere Unterlagen und Informationen zu verlangen. Patscheider haftet daher weder für die Richtigkeit der behaupteten Angaben noch für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Nachweise. 

3.3. Nach erfolgter Anlage des Kundenkontos erhält der Nutzer zur Verifizierung der E-Mail-Adresse eine E-Mail an die bekannt gegebene Adresse, in welcher auch der Link zur Login-Maske mitgeteilt wird, zugesandt. Die Freischaltung des Kundenkontos erfolgt daraufhin durch Patscheider, wenn die E-Mail-Adresse verifiziert ist. Mit dem vollständigen Anlegen des Kundenkontos kommt der Nutzungsvertrag zwischen Patscheider und dem Kunden zustande. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Anlegung eines Kundenkontos oder Nutzung der Plattform. 

3.4. Patscheider kann jederzeit ohne Angabe von Gründen das Anlegen eines Kundenkontos und die Vornahme einer Buchung über das Kundenkonto ablehnen sowie das Kundenkonto – auch nur vorübergehend – sperren oder einzelne Funktionen einschränken. Der Kunde wird von einer solchen Maßnahme per E-Mail informiert.

3.5. Das Kundenkonto und die hieraus resultierenden Rechte sind nur mit Zustimmung der Patscheider übertragbar. Der Kunde darf sein Kundenkonto ausschließlich höchstpersönlich für eigene Buchungen oder für die Buchung eines Unternehmens, für den er tätig wird, oder durch von ihm beauftragte Personen nutzen. Patscheider geht davon aus, dass alle Handlungen und Erklärungen, die unter dem Passwort des Kunden vorgenommen werden, durch den Kunden getätigt wurden, sofern keine andere Benachrichtigung vorliegt. Der Kunde trägt die Verantwortung für alle Vorgänge, die über das Kundenkonto ablaufen, auch wenn diese nicht stillschweigend oder ausdrücklich genehmigt werden. Der Kunde muss Patscheider unverzüglich von jeder unbefugten Nutzung des Kundenkontos informieren.

3.6. Jeder neuerliche Zugriff auf das angelegte Kundenkonto erfordert die Durchführung eines Authentifizierungsprozesses durch Eingabe des Benutzernamens und des Passworts. Der Kunde ist verpflichtet, den Benutzernamen und das Passwort geheim zu halten. Insbesondere sind Benutzername und Passwort unter Aufwendung der gebotenen Sorgfalt so aufzubewahren, dass der Zugriff auf diese Daten durch Dritte nicht möglich ist.
 

4. Konditionen einer Buchung

4.1. Eine Buchung kann ausschließlich als Einzelbuchung oder Gruppenbuchung zu nachstehenden Bedingungen erfolgen:  

4.1.1. Der Kunde muss bei Vornahme der Buchung voll geschäftsfähig sein und somit mindestens 18 Jahre alt sein. Der Kunde ist über Verlangen der Patscheider verpflichtet, Nachweise (z.B. Reisepasskopie, Firmenbuchauszug) über die Eignung als Kunde zur Verfügung zu stellen, um Patscheider die Prüfung einer solchen Nutzereignung zu ermöglichen.

4.1.2. Im Zuge der Buchung gibt der Kunde seine persönlichen Daten und/oder die des Unternehmens, für das er tätig wird, sowie die Daten der Personen, für die er auch einen Mietgegenstand bucht, die zur fachgerechten Einstellung des Mietgegenstandes notwendig sind, bekannt. So werden im Fall der Buchung von Skiern die Körpergröße, das Körpergewicht, die Schuhgröße, die Sohlenlänge und der Fahrertyp (Fahrkönnen) erhoben, welche Daten für die korrekte Einstellung der Skibindung notwendig sind. Diese Daten können vom Kunden auch im Kundenkonto dauerhaft gespeichert werden. Bei Abschluss der Buchung oder finaler Eingabe in das Kundenkonto hat der Kunde diese Angaben noch einmal auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu kontrollieren. Der Kunde darf die vom Verleihshop vorgenommene Einstellung nicht eigenmächtig ändern.

4.2. Nach Abschluss des Buchungsvorgangs mit Bezahlung, generiert die Plattform automatisch eine Buchungsbestätigung, die per E-Mail an den Kunden geschickt wird und zusätzlich auf der Buchungsabschlussseite zum Download bereitgestellt wird. Der Kunde hat bei Abholung des Mietgegenstandes im Verleihshop die Buchungsbestätigung, entweder in ausgedruckter Form oder als E-Mail mitzunehmen und unaufgefordert im Verleihshop vorzuzeigen. 

4.3. Patscheider wird nach Abschluss der Buchung die Buchungsinformationen an den betreffenden Verleihshop weiterleiten. 

4.4. Der Verleihshop hält den Mietgegenstand bis Geschäftsschluss des ersten Buchungstages aufrecht. Nach dieser Frist verliert die Buchung ihre Gültigkeit. Bis zur vollständigen Zahlung des Mietpreises (online über die Plattform) erfolgt keine Herausgabe des Mietgegenstandes durch den Vermieter. 

4.5. Nach dem Verleih erhält der Kunde automatisch ein E-Mail mit der Bitte um Feedback und Bewertung der in Anspruch genommenen Leistung. 
 

5. Stornierung

5.1. Der Kunde ist berechtigt die Buchung ohne Angabe von Gründen jederzeit binnen 30 Minuten nach Vornahme der Buchung und bis spätestens 48 Stunden vor Mietbeginn zu stornieren. Die Stornierung kann direkt über das Kundenkonto auf der Plattform mittels Storno-Button oder per Mail an info@patscheider.com  erfolgen. 

5.2. Die Rechte des Verbrauchers auf Widerruf einer Buchung (vgl Anhang 1) bleiben von den Regelungen der Stornierung unberührt. 
 

6. Diebstahl oder Beschädigung des Mitegegenstandes

6.1. Soweit der Mietgegenstand Skier sind, sind diese grundsätzlich gegen Bruch und Beschädigung versichert. Nur im Falle von Diebstahl dieses Mietgegenstandes, ist jedoch ein Selbstbehalt wie folgt zu entrichten: 
a. bei Buchung von Ski der Top Class Kategorie: € 220,- 
b. bei Buchung von Ski der VIP Class Kategorie: € 360,- 
c. bei Buchung von Ski der Super VIP Kategorie: € 400,- 

Durch Zahlung einer Gebühr in Höhe von einmalig € 6,- pro Erwachsenen für eine Mietdauer von einem Tag, € 10,- für eine Mietdauer von maximal zwei Tagen oder € 16,- ab drei Tagen Mietdauer entfällt der Selbstbehalt gemäß Punkt 6.1. a) bis c) bei Skiern. 

Durch Zahlung einer Gebühr in Höhe von einmalig € 4,- pro Kind bis 14 Jahre für eine Mietdauer von einem Tag, € 6,- für eine Mietdauer von maximal zwei Tagen oder € 10,- ab drei Tagen Mietdauer entfällt der Selbstbehalt gemäß Punkt 6.1. a) bis c) bei Skiern.

6.2. Im Fall eines Diebstahls des Mietgegenstandes (Ski oder Fahrräder) ist die Vorlage einer polizeilichen Anzeige erforderlich, bei Nichtvorlage der polizeilichen Anzeige ist der Zeitwert des Mietgegenstandes zu ersetzen.

6.3. Im Fall von mutwilligen Beschädigungen des Mietgegenstandes hat der Kunde die Reparaturkosten zu zahlen, sollte eine Reparatur aus diesem Grund nicht möglich sein, ersetzt der Kunde den Zeitwert des Mietgegenstandes.

7. Preise, Bezahlung und Rabatte

7.1. Alle Mietpreise verstehen sich inklusive aller zum Zeitpunkt der Buchung geltende Steuern und Abgaben und abzüglich des optionalen Rabatts. Die Anzeige der Preise ist in Euro (€, EUR). Die Bezahlung ist ausschließlich in Euro möglich. 

7.2. Der Mietpreis gilt nur für die aufeinanderfolgenden Tage einer Mietdauer. Vermietungen nach 15:00 Uhr (ausgenommen Depot) werden erst ab dem darauffolgenden Kalendertag berechnet. Bei Rückgabe des Mietgegenstandes (ausgenommen Fahrräder) vor 10:00 Uhr wird der laufende Kalendertag nicht berechnet.

7.3. Der gebuchte Mietgegenstand kann mittels folgender Zahlungsmittel im Zuge der Buchung auf der Plattform bezahlt werden:

  • Kreditkarte (zB Visa, Mastercard, Amex, Diners)
  • Sofortüberweisung
  • Paypal


7.4. Die Zahlungsabwicklung über Saferpay (American Express, Mastercard, Visa, Maestro, Diners Club, Paypal und Sofort Überweisung) erfolgt über den externen Zahlungsanbieter SIX (SIX Payment Services Europe S.A., Zweigniederlassung Österreich, Marxergasse 1B, A-1030 Wien, www.six-payment-services.com). Es fallen diesbezüglich für den Kunden keine zusätzlichen Kosten an. 

7.5. Etwaige sonstige durch die Zahlung entstehende nicht von Patscheider veranlasste Gebühren (Bankprovisionen, wechselkursgebundene Bankgebühren usw.) gehen ausschließlich zu Lasten des Kunden.

7.6. Die ausgewiesenen Online Rabatte (Spezielle Preisvorteile des jeweiligen Verleihshops) und/oder Rabatt Codes sind nicht miteinander kombinierbar.

8. Umtausch

8.1. Ein Modellwechsel des gebuchten Sportgerätes ist innerhalb der vorgebuchten Kategorie kostenfrei möglich. Wird ein Sportgerät in eine höhere Kategorie gewechselt, ist der Aufpreis laut Preisliste vor Ort zu bezahlen.

C. Miete von Sportgeräten

Ein Mietvertrag über den Mietgegenstand wird gemäß diesen AGB zwischen dem Vermieter und dem Kunden vor Ort in den Geschäftsräumlichkeiten des Vermieters über Anfrage des Kunden abgeschlossen. Auf den Mietvertrag zwischen dem Vermieter und dem Kunden gelangen daher die Bestimmungen des Fern- und Auswärtsgeschäftegesetzes (FAGG) nicht zur Anwendung.

9. Vertragspartner

9.1. Vertragspartner eines Mietvertrages ist, neben dem Kunden vor Ort, oder dem Unternehmen, für den der Kunde vor Ort handelt, Patscheider, die die jeweiligen Verleihshops, bei dem der Mietgegenstand übernommen wird, betreibt. (im Folgenden auch der „Vermieter“). Patscheider ist als Vertragspartner am Abholzettel des Mietgegenstandes ersichtlich. 

9.2. Der Kunde vor Ort muss vor Herausgabe des Mietgegenstandes im Verleihshop zum Nachweise seiner Identität und seiner Berechtigung zur Herausgabe des Mietgegenstandes einen amtlichen Lichtbildausweis (z.B. Reisepass oder Führerschein) sowie die (ausgedruckte) auf seinen Namen lautende Buchungsbestätigung vorweisen. Verlangt werden kann auch der Nachweis, dass der Kunde im Auftrag und im Name sowie auf Rechnung eines Unternehmens handelt. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass der Vermieter von diesen Unterlagen zur Dokumentation des Vorgangs eine Kopie anfertigen kann. Bei Rückfragen des Verleihshops bezüglich des Alters von Kindern oder Jugendlichen, für welche der Kunde den Mietvertrag abschließt, ist dem zuständigen Verleihshop-Personal ein amtlicher Lichtbildausweis (mit Geburtsdatum und Name) auch von diesen Personen vorzuweisen.
 

10. Pflichten des Kunden

10.1. Der Kunde ist für den Mietgegenstand, auch wenn dieser von einer dritten Person genutzt wird, voll verantwortlich und hat ihn entsprechend seiner Funktion und Einsatzbedingungen pfleglich zu benützen oder dritte Personen entsprechend zu instruieren. Hat der Mietgegenstand bereits bei Anmietung Mängel, kann der Kunde – sofern der Verleihshop den Mangel nicht beheben kann – diesen austauschen oder vom Vertrag zurücktreten. Die Weitergabe des Mietgegenstands an dritte Personen ist nicht gestattet. Der Kunde hat dafür zu sorgen, dass der Mietgegenstand so verwahrt wird, dass eine Verwechslung oder ein Diebstahl verhindert wird. Der Mietgegenstand ist, sofern keine Versicherung abgeschlossen wird, nicht versichert. Bei Diebstahl durch Zuwiderhandlungen gegen die auferlegten Verwahrungspflichten, haftet der Kunde für den Zeitwert.

11. Pflichten des Vermieters

11.1. Skischuhe werden vom Vermieter an die Skibindung angepasst. Sollte der Kunde beide Mietgegenstände mieten, hat der Vermieter dafür zu sorgen, dass diese den sicherheitstechnischen Vorgaben der ISO-Norm 11088 entsprechen. 

11.2. Im Zuge der Übergabe des Mietgegenstandes wird eine gesonderte sicherheitstechnische Überprüfung und Einstellung nach ISO-ÖNORM nicht vorgenommen. Nur über separate Beauftragung wird eine solche Top-Sicherheitseinstellung (=elektronische Bindungsprüfung) gemäß ISO-Norm 11088 vorgenommen, wofür Gebühren in Höhe von EUR 15,00 brutto an den Kunden verrechnet werden. Sollte der Kunde keine Top-Sicherheitseinstellung für das gemietete Material (Ski und Schuh) vornehmen lassen, wird die Skibindung per Hand nach ISO-Zahl eingestellt. Eine solche Einstellung erfolgt ohne Verrechnung von Kosten. 

11.3. Wenn der Kunde seine eigene Sportausrüstung gemeinsam mit dem Mietgegenstand verwendet (zB eigener Skischuh und Mietski oder eigener Ski und Mietschuh) ist eine Überprüfung und Einstellung nach ISO-/ÖNORM verpflichtend vorzunehmen. Für diese Überprüfung werden Gebühren in der Höhe von € 15,00 brutto berechnet. Wird vom Vermieter ein Skischuh gemietet in Kombination mit einem vom Kunden selbst beigestellten Ski, dann wird für die Überprüfung eine Gebühr in Höhe von € 15,00 brutto berechnet.

12. Haftung

12.1. Für Unfälle aller Art wird keine Haftung übernommen, insbesondere haftet der Vermieter nicht für Schäden, die aufgrund einer falschen Angabe des Kunden – insbesondere im Zusammenhang mit der Bindungseinstellung – entstehen. 

12.2. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass Patscheider die Plattform unverbindlich und jederzeit widerrufbar als Serviceleistung zur Verfügung stellt. Der Kunde hat daher keinen Anspruch auf Nutzung und Funktion der Plattform generell oder nach einem bestimmten Stand der Technik, oder auf Erfüllung spezieller Funktionalitäten, oder Erzielung bestimmter Erfolge (zB Generierung von Umsatz). Patscheider übernimmt insbesondere keine Verantwortung für die ununterbrochene Verfügbarkeit der Plattform und den darin verwalteten Daten; daher haftet Patscheider nicht bei einer Nichtverfügbarkeit der Plattform als Ganze oder nur einzelner Funktionen, oder für eine fehlerhafte Übertragung von Buchungen an die Vermieter. Aufgrund der Beschaffenheit des Internets sind Übertragungszeiten und Übertragungsqualität von Daten von der Belastung des Internet abhängig. 
 

13. Rücktrittsrecht

13.1. Bei Verletzung oder Krankheit des Kunden während aufrechter Miete wird der Vermieter unter der Voraussetzung der sofortigen Rückgabe des Mietgegenstandes an den Vermieter, das Geld, das für die noch verbleibende Mietdauer bereits geleistet wurde, zurückzahlen.

14. Gerichtsstand und Recht

D. Schlussbestimmungen

14.1. Sofern der Kunde Unternehmer ist, ist der Ort, an dem der Vermieter seinen Sitz hat, ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit einer Buchung oder sonstigen Vertragsbeziehung nach diesen AGB. Der Vermieter ist darüber hinaus berechtigt, den Kunden an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen. Für Klagen gegen den Kunden, die einen Vertrag zwischen Verbraucher und Vermieter betreffen, gilt der Gerichtsstand im Inland als vereinbart, in dessen Sprengel der Verbraucher seinen Wohnsitz, seinen gewöhnlichen Aufenthalt oder den Ort seiner Beschäftigung hat.

14.2. Es gilt ausschließlich das materielle Recht der Republik Österreich unter Ausschluss der Verweisungsnormen und des UN Kaufrechts. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in der er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, nicht verdrängt werden.

14.3. Die Europäische Kommission stellt für Verbraucher eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die unter www.ec.europa.eu/consumers/odr aufrufbar ist. Die E-Mail-Adresse von Patscheider findet sich im Impressum. Patscheider ist jedoch weder verpflichtet noch bereit, an einem Streitschlichtungsverfahren teilzunehmen. 
 

Widerrufsrecht

In diesem Download befindet sich die Belehrung über das Widerrufsrecht des Verbrauchers. Zusätzlich ist auch das Widerrufsformular in diesem PDF integriert.